w w w . f a h r r a d s u c h t . d e
w w w . f a h r r a d s u c h t . d e
Home...
  Home
Kult-Teile
Literatur
Galerie
Links
Wertermittlung
zu verkaufen
Kontakt
Impressum
Durch die Nutzung dieser Webseiten erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren

Bestimmung der Kurbellänge

 
Diese Seite bestimmt die Kurbellänge grob aus der Körpergröße und genauer aus der Schrittlänge.

 
Zur Benutzung:
Füllen Sie alle Felder aus und klicken Sie auf "Kurbellänge ermitteln". Die Seite errechnet Ihnen die Kurbellänge aus den angegebenen Daten. Die Ergebnisse sind als Richtwerte zu betrachten. Wenn Sie im Verhältnis zur Köpergröße einen langen Oberkörper und kurze Beine haben oder gerne sprinten, wählen Sie eher den kleineren Wert, Bergfahrer wählen die längere Kurbel.

Die ausgegebene Kurbellänge ist der Abstand zwischen der Mitte der Tretlagerwelle und der Mitte der Pedalachse. Er ist üblicherweise auch auf der Rückseite der jeweiligen Kurbel eingeprägt.

die Kurbellänge

Ihre Körpergröße in cm überwiegend flaches Gelände überwiegend bergiges Gelände
Bitte füllen Sie die Felder aus!
Wenn Sie Ihre Schrittlänge kennen, können Sie die für Sie richtige Kurbellänge erheblich genauer bestimmen:

Ihre Schrittlänge in cm Flachland Bergiges Terrain
Bitte füllen Sie die Felder aus!

Sie sollten sich im Zweifel nach der unteren (genaueren) Angabe richten. Falls erhebliche Abweichungen zwischen den beiden Berechnungsverfahren bestehen, sind Sie entweder ein "Sitzriese" oder ein "Sitzzwerg".

Problem bei einer zu kleinen Kurbellänge:
Sie pedalieren nicht mit Ihrer maximal möglichen Leistung.

Bei einer zu großen Kurbellänge:
Sie bekommen möglicherweise Schmerzen in den Knien und Beinmuskeln und treten mit einer zu geringen, nicht ergonomischen Trittfrequenz.

Weitere Angaben zur Kurbellänge:

Längere Kurbeln vergrößern über den längeren Hebelarm bei gleichbleibender Tretkraft das Drehmoment und bei gleichbleibender Trittfrequenz auch die Leistung.
Leider fällt es schwerer, sie mit einer hohen Trittfrequenz zu fahren.

Sprinter bevorzugen daher oft etwas kürzere Kurbelarme, weil ihre Leistung über eine maximale Trittfrquenz erreicht wird, dasselbe gilt für Fahre im Flachland.
Radfahrer, die in bergigem Gelände unterwegs sind, wählen gerne etwas längere Kurbeln, weil beim Bergfahren die Trittfrequenzen nicht maximal sind. Daher werden an Mountain-Bikes und trekking-Rädern auch oft längere Kurbeln montiert.

Die bevorzugt hergestellten Kurbeln haben die Längen 170mm, 172,5mm, 175mm, wobei der Schwerpunkt auf dem Maß 170mm zu liegen scheint.
Wer längere Kurbeln fahren möchte, muss schon suchen, es gibt sie aber. Man sollte bei einem Wechsel jedenfalls versuchen, der Muskulatur Zeit zu Anpassung zu geben und die "alten" Trittfrequenzen wieder zu erreichen. Sonst bringt der Tausch keine Leistungssteigerung.